smartcor

Schlaganfall? Notfall!

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, der auftritt, wenn die Blutzufuhr zu einem Teil des Gehirns unterbrochen wird.

Vorhofflimmern kann das Risiko eines Schlaganfalls um das Fünffache erhöhen und ist der signifikanteste Risikofaktor für einen Schlaganfall.
Die Nutzung von smart devices wie der smartcor-App, die zur Früherkennung von Vorhofflimmern beitragen können, kann Teil einer  Schlaganfallprävention sein.

Es gibt zwei Hauptarten von Schlaganfällen: den ischämischen Schlaganfall, bei dem ein Blutgerinnsel die Blutzufuhr blockiert und den hämorrhagischen Schlaganfall, bei dem ein Blutgefäß im Gehirn platzt. 

Beide sind ernsthafte Zustände, die sofortige medizinische Behandlung erfordern. Prävention ist der Schlüssel und umfasst gesunde Lebensgewohnheiten wie ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und Vermeidung von Risikofaktoren wie Rauchen und übermäßigem Alkoholkonsum.

Es ist wichtig, diese Risikofaktoren zu kennen und zu versuchen, sie zu minimieren, um die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls zu verringern. Wir erklären Dir hier, woran Du einen Schlaganfall erkennen kannst und wie Du im Notfall reagieren solltest.

Schlaganfall? Notfall!

Schlaganfall: Symptome erkennen und schnell handeln

Ein Schlaganfall, auch Hirnschlag genannt, unterbricht die Versorgung des Gehirns: Ohne den Sauerstoff und die Nährstoffe, die das Blut liefert, beginnen die Gehirnzellen abzusterben. Dies kann zu dauerhaften Schäden führen, wie Lähmungen, Sprach- und Sehstörungen. 

Die Behandlung hängt von der Art des Schlaganfalls ab, kann aber Medikamente oder eine Operation beinhalten.

Schlaganfall: Diese Symptome erfordern sofortige medizinische Aufmerksamkeit

Symptome eines Schlaganfalls können plötzlich auftreten und sind vielfältig.

  • Dazu gehören starke Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Sehstörungen, Schwindel und Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen.
  • Körperliche Anzeichen können eine plötzliche Schwäche oder Taubheit auf einer Körperseite sein, besonders im Gesicht, Arm oder Bein.
  • Manchmal kann es auch zu Gleichgewichts- und Koordinationsproblemen kommen.

Bei solchen Symptomen musst Du sofort medizinische Hilfe suchen, schnelle Behandlung ist erforderlich! Schlaganfall? Notfall!

Folgen und mögliche Komplikationen nach einem Schlaganfall

Ein Schlaganfall kann schwerwiegende Folgen haben. Du könntest unter körperlichen Einschränkungen leiden, wie Lähmungen oder Sprachstörungen. Es ist auch möglich, dass du kognitive Probleme hast, wie Gedächtnisverlust oder Schwierigkeiten beim Denken. 

Emotionale Probleme, wie Depressionen und Angstzustände, sind ebenso häufig. In einigen Fällen kann ein Schlaganfall auch lebensbedrohliche Komplikationen verursachen, wie Lungenentzündung oder Blutgerinnsel. 

Nach einem Schlaganfall solltest Du eine angemessene medizinische Versorgung und Rehabilitation erhalten, um die Auswirkungen zu minimieren und die Lebensqualität zu verbessern.

Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten bei einem Schlaganfall

Die Diagnose erfolgt in der Regel durch eine körperliche Untersuchung und bildgebende Verfahren wie CT oder MRT. Die Behandlung hängt von der Art des Schlaganfalls ab. 

Bei einem ischämischen Schlaganfall, der durch ein Blutgerinnsel verursacht wird, können Medikamente zur Auflösung des Gerinnsels eingesetzt werden. 

Bei einem hämorrhagischen Schlaganfall, der durch eine geplatzte Ader verursacht wird, kann eine Operation erforderlich sein. Eine Rehabilitation kann auch Teil der langfristigen Erholung sein.

Prävention und Maßnahmen zur Vorbeugung eines Schlaganfalls

Durch die Vorbeugung kannst du das Risiko eines Schlaganfalls erheblich senken. Hier sind einige Maßnahmen:

  1. Ausgewogene Ernährung: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle zu senken.

  2. Bewegung: Regelmäßige körperliche Aktivität hilft, Bluthochdruck zu kontrollieren und das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern.

  3. Vermeide Rauchen und Alkoholkonsum: Beide erhöhen das Risiko für Schlaganfälle.

  4. Kontrolliere deinen Blutdruck: Hoher Blutdruck ist der größte Risikofaktor für Schlaganfälle.

  5. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen: Diese können helfen, Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen und zu

    behandeln.

Durch das Befolgen dieser Tipps kannst du aktiv zur Vorbeugung von Schlaganfällen beitragen.

Digitale Schlaganfallprävention mit smart devices

Mit unserer smartcor-App möchten wir die moderne Smartwatch-Technologie nutzen, um Vorhofflimmern frühzeitig zu erkennen und dadurch möglicherweise Schlaganfälle zu verhindern. 

Prävention ist wichtig – mit smartcor wird digitale Prävention einfach! Vorhofflimmern ist für ein Sreening mittels smart devices geeignet und kann orts- und zeitunabhängig überwacht werden.

So kann smartcor gerade im ländlichen Raum zu einer Verbesserung der Patientenversorgung beitragen.

Wichtig: Unsere App ersetzt nicht die Behandlung durch Fachärzt:innen!

Funktion der smartcor-App

Unterstützung und Rehabilitation nach einem Schlaganfall

Ein Schlaganfall kann Dein Leben auf den Kopf stellen. Nach der Akutbehandlung beginnt die Rehabilitation, um die verlorenen Fähigkeiten wiederherzustellen. 

Dies kann Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie beinhalten. Du wirst lernen, alltägliche Aufgaben neu zu meistern und Deine Unabhängigkeit soweit wie möglich wiederzugewinnen. 

Wichtig ist, dass Du während dieser Zeit positiv und geduldig bleibst. Deine Fortschritte könnten langsam sein, aber jede kleine Verbesserung ist ein Schritt in die richtige Richtung. Denke daran, dass Du nicht alleine bist – Unterstützung gibt es in Form von medizinischem Personal, Familie und Selbsthilfegruppen.

Nach dem Schlaganall: Lebensstiländerungen und langfristige Auswirkungen

Ein Schlaganfall kann lebensverändernde Auswirkungen haben und erfordert oft erhebliche Lebensstiländerungen. Du musst vielleicht deine Ernährung umstellen, regelmäßiger Sport treiben und Stress reduzieren.

Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum sollten vermieden werden, da diese das Risiko eines weiteren Schlaganfalls erhöhen. 

Die langfristigen Auswirkungen können je nach Schwere des Schlaganfalls variieren. Sie können physische, emotionale und kognitive Veränderungen umfassen, die eine dauerhafte Pflege und Unterstützung erfordern können. Es ist wichtig, diese Auswirkungen zu erkennen und sich an einen gesünderen Lebensstil anzupassen, um eine bestmögliche Genesung zu erreichen.