smartcor

Die smartcor-App

Mit der smartcor-App ein EKG bewerten lassen

Mit der smartcor-App kannst Du ein EKG bewerten lassen, das Du mit einer Smartwatch gemacht hast. 

Das EKG wird ausschließlich von Kardiolog:innen bewertet.

Wir sind überzeugt davon, dass die modernen Technologien in der Gesundheitsversorgung besser genutzt werden können als es bisher der Fall ist.

Mit einer enstprechenden Uhr kannst Du Deine Herzgesundheit vom Handgelenk aus überwachen.

Deshalb haben wir die plattform- und herstellerunabhängige smartcor App entwickelt, um Herzgesundheit einfacher zu machen.

Studien haben gezeigt, das Smartwatches Arrhythmien sicher identifizieren können. 

Ein kontinuierliches Monitoring kann Arrhythmie-Episoden unabhängig von sichtbaren Symptomen erfassen und eine personalisierte Therapie ermöglichen.

Unser Service ist die zeitnahe fachärztliche Auswertung eines per Smartwatch erhobenen EKGs. 

Insbesondere wird bewertet, ob bei der Herzrhythmusstörung, die von der Smartwatch gemeldet wurde, Vorhofflimmern vorliegt und wie damit umzugehen ist. 

Vorhofflimmern ist der signifikanteste Risikofaktor für einen Schlaganfall.

Den Nutzer:innen der smartcor-App bietet sich dadurch die Möglichkeit, das eigene Smartwatch EKG zeitnah ärztlich bewerten zu lassen und dazu eine fachärztliche Empfehlung zu bekommen. 

Das EKG wird per smartcor-App direkt an eine Kardiologin bzw. einen Kardiologen versendet und bewertet.

Im Bedarfsfall kann durch die vorhandene ausgeprägte Vernetzung direkt ein passender Kontakt zu niedergelassenen Kolleg:innen oder eine Vorstellung im Krankenhaus organisiert werden.

Durch diese Vorgehensweise soll das Auftreten von Vorhofflimmern frühzeitig erkannt, ein Schlaganfall vermieden und das Vorhofflimmern bestmöglichst behandelt werden. 

So kann die smartcor-App dazu beitragen, Herzgesundheit einfacher zu machen.

Die smartcor-App: EKG bewerten lassen in nur vier Schritten

Der Nutzer schreibt ein EKG auf seiner Smartwatch

Das EKG wird in die APP geladen und verschickt

Die Ärztin, der Arzt prüft das EKG

Der Nutzer erhält die Empfehlung

Nutzer schreiben ein EKG auf ihrer Smartwatch

Das EKG wird in die APP geladen und verschickt

Die Ärztin, der Arzt bewertet das EKG

Die Nutzer erhalten eine Empfehlung

Die Voraussetzungen für die smartcor-App

Du nutzt eine Smartwatch und hast eine EKG-App auf Deinem Smartphone?

Du möchtest ein erhobenes EKG bewerten lassen und eine Empfehlung einholen?

Dann bist Du bei smartcor genau richtig! Die Kontaktaufnahme erfolgt ganz einfach und sicher über die smartcor-App.

Dein smartcor-Vorteil

Du kannst die smartcor App nutzen, unabhängig davon, ob Du zum Beispiel eine Apple Watch, eine Galaxy Watch oder eine Fitbit trägst.

Wir legen Wert darauf, dass jede:r unsere App nutzen kann. Deshalb ist smartcor hersteller- und plattformunabhängig.

Wir legen auch größten Wert auf Datensicherheit und setzen deshalb auf DSGVO-konforme Kommunikation per App.

Auch Transparenz bei den Kosten ist für uns selbstverständlich. Wir rechnen strikt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ab.

smartcor-App: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

1) smartcor-App im App Store oder Google Play Store kostenlos herunterladen & registrieren
 

2) EKG mit Smartwatch erstellen

3) Gesundheits-App auf dem Smartphone öffnen
(z.B. „Health“ bei Apple oder Samsung,  „Withings“ für die ScanWatch) auswählen 

4) EKG zum senden auswählen und per „Teilen“-Funktion an die smartcor-App senden

5) Den Anweisungen in der smartcor-App folgen

Bitte beachte, dass Du die Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus an Deiner Smartwatch aktivieren musst:

Apple: Health-App => Entdecken-Tab => „Herz“ => „Unreg. Herzrhythmus-Mitteilungen“.

Nach der Aktivierung kannst Du die Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus in der Apple Watch-App auf Deinem iPhone ein- oder ausschalten:

 Apple Watch-App => „Meine Uhr“ => „Herz“  => „Unregelmäßiger Rhythmus“)

smartcor App: EKG teilen

Ein EKG teilen geht mit der smartcor App ganz einfach.

Schau Dir dazu unser kurzes Video an.

Einsatz von Smartwatch und
smart devices

Smartwatches und Fitnessarmbänder finden eine immer weitere Verbreitung und werden – nicht erst seit der Corona-Pandemie – auch zur Überwachung von Gesundheitsparametern benutzt. 

Smart devices wurden im 1. Quartal 2020 in Deutschland von 15,5 Millionen Menschen verwendet. 3,4 Millionen Menschen haben solche Geräte benutzt, um ihre Gesundheitsdaten zu erfassen. 

So machen sich immer mehr Menschen jeden Alters die medizinischen Funktionen einer Smartwatch auch zur Überwachung ihrer Herzgesundheit zunutze.

Vorhofflimmern kann einen Schlaganfall auslösen.

Mit der smartcor-App soll Vorhofflimmern schneller erkannt und dadurch schneller behandelt werden können. 

So kann smartcor einen Beitrag zur digitalen Schlaganfallprävention leisten.

Unregelmäßiger Herzschlag wurde erkannt

Arrhythmie-Detektion per Smartwatch

Nutzerinnen und Nutzern von Smartwatches stehen zwei Techniken zur Verfügung, um ihren Herzrhythmus zu überwachen:

Die Benachrichtigung über einen irregulären Herzrhythmus. Diese Rhythmusüberwachung kann nach Aktivierung kontinuierlich erfolgen und erfolgt über einen Lichtsensor auf der Rückseite der Uhr (Photoplethysmographie).

Die smartcor-App

Die smartcor-App